- 
die-erste-woche-der-gesunden-arterien-im-krankenhaus-santa-casa-de-santos-brasilien

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) ist eine Kreislauferkrankung, bei der verengte Arterien den Blutfluss zu den Gliedmaßen verringern. Millionen von Menschen haben keine klassischen Symptome und wissen nicht, dass sie von pAVK betroffen sind. Das ist alarmierend, denn die Krankheit betrifft nicht nur die Beine, sondern auch das Herz und das Gehirn. In Zahlen ausgedrückt sind 13 % der Weltbevölkerung von pAVK betroffen und 200 Millionen Menschen sind gefährdet, die Krankheit zu einem späteren Zeitpunkt in ihrem Leben zu entwickeln. Leider werden bis zu 70 % der Patienten mit pAVK nicht rechtzeitig diagnostiziert, obwohl die Früherkennung der wichtigste Faktor für eine erfolgreiche Behandlung ist.

Heute erzählen wir die Geschichte unseres Partners, der vom 29. September bis zum 2. Oktober 2020 im Krankenhaus Santa Casa de Santos in Santos, einer Stadt im brasilianischen Bundesstaat São Paulo, die erste „Woche der gesunden Arterien“ organisiert. Sie ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie man die öffentliche Wahrnehmung stärkt und die Wichtigkeit einer schnellen, sicheren und einfachen Beurteilung der Arterien mit dem MESI ABPI MD kommuniziert.

Das Krankenhaus führt jeden Monat eine Vorsorgeaktion durch und die „Woche der gesunden Arterien“ war ein absoluter Erfolg, der alle Rekorde brach: Mehr als 1.000 Teilnehmer kamen zu der kostenlosen Veranstaltung und das Feedback war überwältigend.

Während der „Woche der gesunden Arterien“ bot das Krankenhaus Santa Casa de Santos unter medizinischer Anleitung des Teams für Gefäßchirurgie Knöchel-Arm-Index-Messungen mit dem MESI ABPI MD an, das blockierte Arterien in nur einer Minute erkennt.

Die „Woche der gesunden Arterien“ war die erste Veranstaltung in Brasilien, die sich mit dem Thema pAVK in einer Kampagne beschäftigte. In Zusammenarbeit mit dem Händler für das MESI ABPI MD in Brasilien präsentierte das Krankenhaus Santa Casa de Santos den Patienten das aus Slowenien stammende Medizinprodukt, das blockierte Arterien in nur einer Minute erkennen kann. Dank der vom Krankenhaus organisierten Initiative hatte die breite Öffentlichkeit die Möglichkeit, den Knöchel-Arm-Index messen zu lassen und die Ergebnisse mit einer Auswertung sofort zu erhalten. Bei ungewöhnlichen Ergebnissen erhielten die Teilnehmer weitere Anweisungen vom Team für Gefäßchirurgie im Krankenhaus in Santa Casa de Santos.

Aufgrund der großen Nachfrage baute das Krankenhaus Stühle, Zelte und Sonnenschirme auf und stellte ein Team von Fachleuten bereit. Die Anzahl der Interessenten war so hoch, dass am zweiten Tag die Öffnungszeiten verlängert werden mussten, um allen Personen eine Messung zu ermöglichen.

Aufgrund dieses großen Erfolgs plant das Krankenhaus in Kürze eine weitere ähnliche Veranstaltung.